Musikalische Vita

Zum Bass spielen kam ich fast zufällig. Musik hat mich schon früh angesprochen Wann das erste Mal kann ich nicht mehr sagen. Aber im zarten Alter von 14 / 15 Jahren nahm bei Schulfreunden und mir der Wunsch Musik zu machen und eine Band zu gründen konkrete Formen an. Ein schon älterer Freund, der schon Banderfahrung hatte, ermöglichte uns Grünschnäbeln in seinem Proberaum (inkl. Nutzung des dortigen Equipments!) erste Versuche zu starten. Da ich als letzter zu dieser illustren Gemeinschaft dazu stieß, war „nur“ noch der E-Bass übrig. Vom ersten Ton an wusste ich: DAS ISSES!! Heute denke ich, der Bass hat eher mich gefunden.
Danach fing ich an privaten Unterricht zu nehmen bis schließlich um 1990 herum ich mich dazu entschloss eine professionelle und fundierte Ausbildung an der Bass Schule München (BSM) zu absolvieren. Nach zwei Jahren war ich geprüfter Berufsmusiker. Parallel hatte ich immer Bands und habe mich in den verschiedensten Stilen bewegt. Vom Rock (natürlich!), Rock ’n‘ Roll, Funk, Soul, Schlager, Latin, Afro-Cuban, Jazz, Zydeco (das gibt’s wirklich!) bis …..? Musik ist so vielfältig und genau das ist das Schöne daran.
Selbst unterrichtet habe ich auch immer und dabei sehr viel gelernt! Der Austausch mit den Schülern bringt mich oft dazu, verschiedene Blickwinkel zum gleichen Thema einzunehmen. Sehr interessant!